Spital am Nägelesgraben

 

Unser Haus ist eine vollstationäre Pflegeeinrichtung welche durch einen Versorgungsvertrag nach § 72 SGB XI mit den Pflegekassen zugelassen ist.

Alle Zimmer sind altersgerecht, freundlich und modern ausgestattet und verfügen über eine eigene Nasszelle. Bei Bedarf können einzelne Zimmer über eine Verbindungstür als Doppelzimmer genutzt werden, z.B. für Ehepaare.

Das Pflegekonzept ist ein bewohnerorientiertes Konzept, welches vorsieht, dass die Bewohner so viel Alltag und Normalität wie möglich erleben sollen und sich auch selbst daran beteiligen können. Ziel ist die Vermittlung von Lebensfreude und Aktivität. Alltagsnormalität statt Pflegealltag stehen im Vordergrund.

In einem separaten Wohnbereich werden Menschen mit gerontopsychiatrischen Erkrankungen entsprechend ihren Ressourcen und Problemen betreut. Dort befindet sich ein beschützender Garten, der den Bewohnern einen Aufenthalt im Freien und das Genießen der Natur bei wechselnden Jahreszeiten bietet.

Darüber hinaus ist das Spital aufgrund seiner optimalen Lage direkt an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen. Hier findet man ein umfangreiches Angebot mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken, Arztpraxen, dem Krankenhaus, Banken, der Post und der Stadtverwaltung im Rathaus.

Leistungen nach SGB XI

  • Hilfe bei der Körperpflege, Ernährung und Mobilität
  • Leistungen der sozialen Betreuung und der Behandlungspflege
  • Hilfen bei der persönlichen Lebensführung
  • Zusätzl. Betreuungsleistungen nach § 87b

Unser pflegerisches Handeln hat zum Ziel:

  • ein möglichst hohes Maß an Lebensqualität für die älteren Menschen zu ermöglichen
  • die Freiheit und Selbstbestimmung des pflegebedürftigen älteren Menschen zu respektieren
  • den verantwortungsvollen Umgang mit persönlichen Informationen zu gewährleisten
  • Partner, Angehörige, Freunde der pflegebedürftigen älteren Menschen und anderen Berufsgruppen wie z.B. Ärzte, Apotheker, Seelsorger ind den Pflegeprozess einzubeziehen
  • die Achtung der menschlichen Würde und das uneingeschränkte Recht auf Leben, mit einer angemessenen pflegerischen Begleitung, zu gewährleisten

 

Besuchsregelung für das Spital am Nägelesgraben

Nach der derzeit gültigen Corona-Verordnung für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen des Landes Baden-Württemberg sind Sie verpflichtet,

  • während des gesamten Besuchs im Innenbereich und im Garten der Einrichtung eine FFP2-Maske (oder KN95, N95 oder vergleichbarer Standard) zu tragen und
  • die Einrichtung nur mit einem negativen sowie aktuell gültigen Corona-Test zu betreten.
Antigen-TestPCR-Test
Personen mit Impf- oder Genesenenzertifikat         max. 24 h alt            max. 48 h alt
Personen ohne Impf- oder   Genesenenzertifikat                        max. 6 h alt       max. 24 h alt

 

Es besteht gegenüber den Mitarbeitenden der Einrichtung die Pflicht zur Vorlage des Tests und ggf. des Impf- oder Genesenenzertifikats.

Bitte bringen Sie entweder ein Testzertifikat einer Teststelle mit oder machen Sie den Test in unserer Einrichtung. Die Testzeiten unserer Einrichtung sind:

Montag, Mittwoch und Freitag von 13:45 - 14.15 Uhr.

Des Weiteren bitten wie Sie aus Infektionsschutzgründen weiterhin

  • einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen zu wahren (außer im Bewohnerzimmer von Geimpften/Genesenen) und
  • sich beim Betreten der Einrichtung die Hände zu desinfizieren.

Wenn Sie zum aktuellen Zeitpunkt typische Symptome einer Corona-Infektion haben (insbesondere Fieber, neu aufgetretene Geschmacks-/Geruchsstörungen, neu aufgetretene Beschwerden der Luftwege wie Atemnot oder trockener Husten), sollten Sie unserer Einrichtung fernbleiben.

Die Einrichtung kann bei Verstößen ein Besuchsverbot verhängen. Das vorsätzliche oder fahrlässige Zuwiderhandeln stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, für die ein Bußgeld verhängt werden kann.

06.04.2022; Ihre Heimleitung