Corona-Pandemie

 

Aktuelle Hinweise aufgrund der Corona-Pandemie:

Weiterführende Informationen und Links zur Corona-Pandemie finden Sie hier:

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Rahmen der Corona-Pandemie haben wir unsere Zentrale Aufnahme, die sich vorübergehend in einem anderen Gebäude unserer Klinik befand, wieder in die Räumlichkeiten bei der Klinikpforte (im Gebäude St. Luise) zurückverlegt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Seite "Zentrale Patientenaufnahme" unter der Rubrik "Patienten & Besucher".

Die Neurologie und die Schlaganfalleinheit im Gebäude St. Hildegard werden durch das DRK wie gewohnt direkt angefahren.


 

Besuchsregelung Klinik

Ein geplanter Besuch ist vorab telefonisch mit dem jeweiligen Stationspersonal abzustimmen.

Ein entsprechend vereinbarter Besuch ist dann - unabhängig vom persönlichen Immunstatus - nur

  1. mit einem vorherigen negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) oder PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) und

  2. mit einer Atemschutz- bzw. FFP2-Maske gestattet.

Des Weiteren sind die gängigen Hygienevorschriften einzuhalten (Händedesinfektion vor dem Betreten der Einrichtung / Station und Abstand von mind. 1,5 m zu anderen Personen).

Nachweislich vollständig geimpfte oder genesene Personen sind von der Testpflicht nicht ausgenommen!

Auf Verlangen ist der entsprechende Testnachweis dem Personal bei Betreten der Station vorzuzeigen.

Bei schönem Wetter sollte bevorzugt das Parkgelände als Besuchsort genutzt werden.

Bezüglich besonders vulnerablen Patientengruppen sowie im Rahmen eines Ausbruchsgeschehens auf Station behalten wir uns überdies vor, weitere Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Erforderlichenfalls kann ein Besuch temporär untersagt werden.

Das Vinzenz von Paul Hospital bedankt sich für Ihr Verständnis und eine entsprechende Rücksichtnahme - denn neben dem Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht es auch um Ihren persönlichen Schutz vor einer Infektion.

Bei Verstößen gegen die aufgeführten Besuchsregelungen kann ein Betretungsverbot verhängt werden. Der Zutritt ohne Atemschutzmaske (z.B. FFP2) oder ohne einen gültigen aktuellen Testnachweis stellt zudem eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Stand: 05.07.2022; Krisenstab

 


 

Besuchsregelung für den stationären Pflegebereich des Luisenheims
(WG L1, L2, L3/4, WM1, V3/4)

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

für einen Besuch im Luisenheim müssen Sie aktuell bitte Folgendes beachten:

Ein Zutritt/Besuch ist nicht gestattet,

wenn Sie aktuell typische Symptome einer Corona-Infektion haben, wie

          - erhöhte Temperatur bzw. Fieber (> 37,5° Celsius)

          - neu aufgetretene Geschmacks- oder Geruchsstörungen

          - neu aufgetretene Beschwerden der Luftwege wie Atemnot oder trockener Husten

Nach der derzeit gültigen bundeseinheitlich im Infektionsschutzgesetz (IfSG) geregelten Schutzmaßnahmen sind Sie verpflichtet,

  • vor dem Betreten der Einrichtung die Hände mit dem am Eingang zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittel zu desinfizieren,
  • eine FFP2-Maske (oder KN95, N95 oder vergleichbarer Standard) während des gesamten Aufenthalts zu tragen

  •  einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen zu wahren
  • die Einrichtung nur mit einem negativen aktuellen Corona-Test zu betreten. Der Test darf maximal 24 Stunden alt sein (keine Tests in Eigenverantwortung!)

Bitte legen Sie den Mitarbeitern/innen der Einrichtung den Testnachweis vor.

Wir bieten Ihnen im Luisenheim jeweils am Montag und Donnerstag von 12:15 - 13.00 Uhr einen Antigen-Test (Schnelltest) in unserem Testzentrum Luise 4 an.

Der Zutritt ohne aktuellen Corona-Testnachweis sowie das Nichttragen einer FFP 2-Maske ist eine Ordnungswidrigkeit, die von uns konsequent den Ordnungsbehörden mitgeteilt wird und ein Bußgeld nach sich zieht. Darüber hinaus können wir ein Hausverbot aussprechen.

 

23.11.2022; Ihre Heimleitung

 

 


 

Besuchsregelung für das Spital am Nägelesgraben

 

Nach der derzeit gültigen Corona-Verordnung für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen des Landes Baden-Württemberg sind Sie verpflichtet,

  • während des gesamten Besuchs im Innenbereich und im Garten der Einrichtung eine FFP2-Maske (oder KN95, N95 oder vergleichbarer Standard) zu tragen.

    Ausgenommen sind Kinder bis Vollendung des 6. Lebensjahres.
  • die Einrichtung nur mit einem negativen sowie aktuell gültigen Corona-Test zu betreten.

Es besteht gegenüber den Mitarbeitenden der Einrichtung die Pflicht zur Vorlage des Tests.

    Bitte bringen Sie entweder ein Testzertifikat einer Teststelle mit oder machen Sie den Test in unserer Einrichtung.

    Die Testzeiten unserer Einrichtung sind:

    Montag und Donnerstag von 13:45 - 14.15 Uhr.

    ACHTUNG:
    Bitte halten Sie Ihre Tests für stichprobenartige Prüfungen bereit.

    Testgültigkeitsdauer für alle Besucher 24 h.

Schnelltests sind in der Römerapotheke möglich:

Öffnunszeiten Tesstation Römerapotheke:
Montag - Freitag:       8:00 - 16:00 Uhr
Samstag:                         8:00 - 13:00 Uhr
Sonntag:                         9:00 - 13:00 Uhr

       --> Klinik- oder Pflegeheimbesucher werden kostenfrei getestet
       --> Bestätigendes Formular aus der Einrichtung ist nicht notwendig
       --> Selbsterklärung reicht aus (wird bei der Anmeldung abgefragt).

Des Weiteren bitten wir Sie aus Infektionsschutzgründen weiterhin

  • einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen zu wahren (außer im Bewohnerzimmer von Geimpften/Genesenen) und

  • sich beim Betreten der Einrichtung die Hände zu desinfizieren.

Wenn Sie zum aktuellen Zeitpunkt typische Symptome einer Corona-Infektion haben (insbesondere Fieber, neu aufgetretene Geschmacks-/Geruchsstörungen, neu aufgetretene Beschwerden der Luftwege wie Atemnot oder trockener Husten), sollten Sie unserer Einrichtung fernbleiben.

Die Einrichtung kann bei Verstößen ein Besuchsverbot verhängen. Das vorsätzliche oder fahrlässige Zuwiderhandeln stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, für die ein Bußgeld verhängt werden kann.

 

05.12.2022; Ihre Heimleitung

 

 

 

In unseren Psychiatrischen Institutsambulanzen (PIA) gilt aufgrund der Corona-Pandemie die Regelung, dass Begleitpersonen einen Selbstauskunftsbogen ausfüllen müssen.

Bitte füllen Sie den Bogen nach Möglichkeit vor Ihrem Besuch der PIA aus und bringen Sie diesen bitte ausgedruckt und unterzeichnet mit. Die Daten werden zur eventuellen Kontaktnachverfolgung vier Wochen aufbewahrt und nach dieser Zeit wieder gelöscht.

Den Selbstauskuftsbogen finden Sie hier (pdf).

Seit dem 11.04.2022 ist die Cafeteria wieder zu den normalen Öffnungszeiten für externe Besucher geöffnet.

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln der Cafeteria:

In der Cafeteria muss eine Atemschutz- bzw. FFP2-Maske getragen werden. Diese darf am Platz abgenommen werden, ist aber beim Verlassen des Sitzplatzes wieder zu tragen..

In der Kloster- und Krankenhauskirche Rottenmünster finden öffentliche Präsenzgottesdienste statt. Es gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Darüber hinaus entfallen die 3G-Regelung und die Erfassung der Teilnehmenden. (Stand 09.02.2022)

Auf den Seiten des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg finden Sie eine Einschätzung der aktuellen Lage für Baden-Württemberg, Hinweise für Reiserückkehrer aus Risikogebieten, Maßnahmen zum Infektionsschutz und weiterführende Links zum Thema

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/

 

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

--> https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html