Aktuell

 

Achtes Gerontopsychiatrisches Symposium zum Thema "Interdisziplinäre Altersmedizin"

Das achte Symposium für Gerontopsychiatrie am Vinzenz von Paul Hospital stand unter dem Leitthema Interdisziplinäre Altersmedizin.

Renommierte Experten referierten über den aktuellen Stand der Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten neuro-psychiatrischer Erkrankungen im Alter. Dazu gehört z.B. die Diagnostik und Therapie des Normaldruckhydrozephalus, wie von Herrn Professor Dr. Rainer Ritz vom Schwarzwald-Baar-Klinikum in Villingen-Schwenningen dargestellt. Herr Professor Dr. Dominique Endres vom Universitätsklinikum Freiburg berichtete über autoimmunologische Krankheitsbilder und deren Bedeutung in der Psychiatrie. Herr Professor Dr. Walter Hewer beleuchtete in seinem Beitrag Ursachen, Diagnostik und Therapie von Deliren im Alter. Frau Privatdozentin Sermin Toto (Medizinische Hochschule Hannover)wiederum referierte über Psychopharmaka unter besonderer Berücksichtigung ihrer Wechselwirkung untereinander und mit anderen Medikamenten.

Den vier Referenten gelang es, ihre Vorträge auf hohem wissenschaftlichem Niveau und gleichzeitig praxisbezogen und anschaulich zu gestalten. So fand die ganze Veranstaltung auch eine sehr gute Resonanz bei den über 100 Teilnehmern.

Über 100 Interessierte nahmen am achten Symposium für Gerontopsychiatrie im Vinzenz von Paul Hospital teil - hier: Dr. Ralf Kozian, Chefarzt des Zentrums für Altersmedizin am Vinzenz von Paul Hospital bei der Eröffnung des Symposiums